Milchproduktion

Unsere überwiegend schwarzbunt Holstein-Friesian Kühe produzieren die Milch für uns.  Damit sie ihre Milchleistungen erreichen können, ist es wichtig, dass die Kühe gut versorgt werden. Dafür strengen wir uns sehr an und sind fast rund um die Uhr damit beschäftigt. Die Milch wird unter strengen hygienischen Regeln produziert und in einem Spezialbehälter aufbewahrt. Täglich wird die Milch von der Molkerei abgeholt und dort weiter verarbeitet. Die Laktation (Zeitraum, in dem eine Kuh Milch gibt) fängt an nach der Geburt des ersten Kalbes. Sechs Wochen vor der Geburt von des nächsten Kalbes, wird sie trocken gestellt, das heißt, dass sie nicht mehr gemolken wird. Nach der Geburt begint die nächste Laktation. Die Voraussetzung für eine gute Milchproduktion ist: Die Kühe müssen gesund sein und sich wohlfühlen. Deshalb ist es sehr wichtig,

dass sie gutes Futter bekommen. Den größten Teil der Futterration bauen wir selber an, zum Beispiel Gras, Mais und Roggen. Dabei ist es wichtig dass das Futter pünktlich gesät wird, die richtigen Nährstoffe bekommt und zum richtigen Zeitpunkt und auf die richtige Weise einsiliert wird. Unsere Kühe werden in einem sogenannten Laufstall gehalten.  Die Liegeplätze  (Tiefboxen) werden 2-mal wöchentlich eingestreut, so das die Kühe immer trocken und sauber liegen können. Es muss immer frisches Trinkwasser vorhanden sein, ausreichend Futter auf dem Futtertisch liegen und frische Luft für ein gesundes Klima im Stall sein. In den Sommermonaten gehen unsere Kühe auch auf die Weide.
P1000697Wenn ein Kälbchen geboren wird, darf es das erste Mal bei seiner Mutter Biestmilch (die erste Milch) trinken. Das ist gut für das Immunsystem. Dann geht das Kalb aus Hygienegründen in eine Einzelbuchte, wo es die ersten 2 Wochen bleibt. Die männlichen Kälber werden nach 2 Wochen verkauft, die weiblichen bleiben. Das ist die Nachzucht. Die erste Woche bekommen sie 2-mal täglich Milch und später auch Heu zu fressen. Nach 2 Wochen bilden sie kleine Gruppen und bekommen danach schon Wasser mit Heu und Grassilage. In den Sommermonaten sind die Kälber ab 6 Monaten auf der Weide.

Um zu wachsen und Milch zu geben, müssen unsere Kälber und Kühe fressen. Ihr Futter besteht hauptsächlich aus Gras und Mais. P1030214 (1024x633)Eine Kuh frisst am Tag ca. 50 kg Futter. Hierfür befüllen wir unseren Futtermischwagen  mit dem Radlader mit Gras- und Maissilage und den unterschiedlichen anderen Futtermitteln. Die Zusammenstellung der Rationen hängt von der Milchleistung der Kühe und dem Alter der Tiere ab. Die Futtermittel werden alle gut vermischt, damit die Kühe immer gleiche Mengen der einzelnen Komponenten fressen und nichts heraus sortieren.